Fortbildung & Karriere mit Weitblick!

Forschung

Im wissenschaftlichen Sinne ist Forschung die Anwendung von spezifizierten, d.h. im Detail festgelegten Methoden, d.h. systematischer und planmäßiger Verfahren bzw. Vorgehensweisen, die im jeweiligen Forschungszusammenhang als verlässlich und gültig gelten, zur Gewinnung neuen Wissens bzw. zur Überprüfung von Annahmen (Hypothesen), wobei für den Bereich der Therapieberufe und der Human- und Rehabilitationswissenschaften - weniger aber für die Medizin selbst - grob zwei Traditionen von Forschung in ihren Grundannahmen und Methodiken unterschieden werden können, nämlich die qualitative und die quantitative Tradition.

Forschung und das durch Forschung produzierte Wissen zeichnet sich im Kern durch die Aspekte der gedanklichen und praktischen

  • Offenlegung (Transparenz)
  • Nachvollziehbarkeit (Reproduzierbarkeit) und infolgedessen
  • Überprüfbarkeit (Falsifizierbarkeit) aus

und grenzt sich ab von Wissen, dass auf subjektiven Wahrnehmungen und Erfahrungen (einschließlich spirituellen Erfahrungen) oder auf nicht überprüfbaren Gedankengebäuden und "Geheimwissenschaften" (Esoterik) beruht, und das sich einer objektiven Überprüfung entzieht.

Forschung in der Physiotherapie dient einerseits der Erzeugung einer verlässlichen Orientierung für die Praxis und andererseits der Einübung einer kritisch hinterfragenden Grundhaltung hinsichtlich genau dieser Praxi, somit der Schaffung einer eigenen physiotherapeutischen Wissens- bzw. Reflexionsbasis insbesondere hinsichtlich

  • der klinischen Wirksamkeit von Therapiemethoden
  • der Reliabilität von Validität von Untersuchungsmethoden
  • der Weiterentwicklung und Optimierung von Therapie- und Untersuchungsmethoden einschließlich interaktiver und kommunikativer Aspekte,
  • der Selbstwahrnehmung bzw. des Selbstmanagements von Berufsangehörigen, ihrer Einstellungen und Werthaltungen
  • des professionellen Auftrages unter sich verändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ("Modell- und Theoriebildung") und somit auch der
  • der Weitentwicklung und Verbesserung der Ausbildung.

Physiotherapieforschung hat sich in den in der Entwicklung der Physiotherapie führenden Ländern als eigenständige akademische Disziplin an den Universitäten etabliert. In Deutschland ist sie im Entstehen begriffen.

Von Domholdt (2000) stammt die programmatische (weniger wissenschaftstheoretische) Definition, dass Forschung das sei, wodurch wir feststellen, ob das, was wir tun, im Leben der Menschen, denen wir dienen, eine Unterschied ausmacht.

Literatur

  • DePoy E., Gitlin L.N. (1998) "Introduction to Research. Understanding and Applying Multiple Strategies". Verlag Mosby, St. Louis, Baltimore, Boston
  • Domholdt E. (2000) "Physical Therapy Research. Principles and Applications". Verlag W.B. Saunders, Philadelphia, London, Toronto
  • Drummond A. (1996) "Research Methods for Therapists". Verlag Chapmann & Hall, London, Weinheim, New York

 

siehe auch: empirisch, Evidenz, klinische Studie, qualitative Forschung, quantitative Forschung

Fon: 04705 / 95 18-0  |  Fax: 04705 / 95 18-10  |  Email:info@physio-akademie.de  |  Web: www.physio-akademie.de