Hegenscheidt, Stefan

Staatlich geprüfter Physiotherapeut mit erfolgreichem Abschluss der internationalen OMT-Weiterbildung gemäß IFOMPT-Richtlinien, Master of Science in Neuromusculosceletal Therapy (University of Brighton/UK). Seit 2006 tätig für die Physio-Akademie und Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie, zuständig für die Betreuung und Weiterentwicklung der OMT-Weiterbildung, wissenschaftlicher Projekte sowie des kooperativen Masterstudienganges mit der Universität in Teesside. Referent für die Untersuchung und Behandlung von Patienten mit neuro-muskulo-skelettalen Problemen. 

Schwerpunkte: Die Systematik und Dynamik der Befunderhebung. Das Anamnesegespräch. Das Neuralsystem. 

Spezialgebiet: Patientenbeziehungsmanagement, Anamneseerhebung, Integration wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis des Patientenmanagements sowie Anpassen von Untersuchungs- und Behandlungstechniken an individuelle Patienten. 

Ziel in seinen Seminaren: Nutzenbringender Theorie-Praxis-Transfer, Stärken der Kursteilnehmer stärken, Vermittlung von Inhalten in Anlehnung an aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis. 

Seine Meinung: Die Physiotherapie gehört zu den Berufen mit der größten Bereitschaft und dem größten Interesse an beruflicher Weiterqualifizierung. Der Berufsstand sollte sich nachhaltig dafür einsetzen, dass dieses große Potential mit nützlichen und aktuellen Bildungsinhalten auf entsprechendem Niveau genutzt werden kann. 

Beruflicher Lebenslauf

2011 – heute
 
Doktorand
University of Brighton/UK
2009
 
Gastdozent
Hochschule 21, Buxtehude
2007 – heute
 
Gastdozent
Teesside University, Middlesbrough/UK
2007 – 2009
 
Betriebsleiter Health Centre 
Daimler AG; HGM Hanseatic Gesundheits Management GmbH, Bremen
2006 – heute
 
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Physio-Akademie gGmbH, Wremen
2006 – heute
 
Dozent für Manuelle Therapie (OMT)
AG Manuelle Therapie im ZVK e.V.
2006 – 2007
Gastdozent
Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
2006
 
Master of Science (Neuromusculoskeletal Therapy)
University of Brighton/UK
2005
 
Physiotherapeut mit Schwerpunkt Orthopädie
The Physiotherapy Centre, Waterlooville/UK
2005
 
Postgraduierten-Studium "Health Professionals as Educators"
University of Brighton/UK
2003 – 2004
 
Physiotherapeut mit Schwerpunkt Neurologie
Ambulantes Behandlungs Centrum, Bremen
2001 – 2003
 
Leitender Physiotherapeut
Physiotherapie Jonscher, Bremen
2000 – 2001
 
Physiotherapeut
Massage- und Krankengymnastikpraxis Rabe, Eschwege
2000
 
Anerkennung als Physiotherapeut 
Bernd Blindow Schule für Physiotherapie, Bad Sooden-Allendorf

Vorträge

 

 

Hegenscheidt S. (2011) "Der Direktzugang des Patienten zum Physiotherapeuten: Chancen und Risiken der (künftigen) Kooperation von Orthopäden und Physiotherapeuten". Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin

Hegenscheidt S. (2011) "Evidence based exercise prescription: raising the standard of delivery". World Conference Physical Therapy, Amsterdam/Niederlande 

Hegenscheidt S. (2011) "The scope of neurodynamics in applied manual Therapy". National Physiotherapy Conference Poland, Warschau/Polen

Hegenscheidt S. (2010) "Physiotherapie: Ein unsystematischer Review von Tradition, Unmöglichem und Veränderung". Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre Landesverband Sachsen-Anhalt im Berufsverband ZVK, Halle

Hegenscheidt S. (07.05.2010) "Ambulante Gesundheitsökonomie – Oder warum Effizienz kein Spaziergang ist". Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, Berlin

Hegenscheidt S., Dahl H. (03.10.2009) "Wie würden Sie entscheiden? Leitlinien im klinischen Einsatz". Bundeskongress Physiotherapie – Jubiläumskongress 60 Jahre ZVK, Leipzig

Heigenscheidt S. (23.11.2008) "Primärkontakt für OMT’ler. Eine Retrospektive". Jubiläumskongress 30 Jahre Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie, Bochum

Hegenscheidt S. (06.06.2008) "H0 abgelehnt – Die Möglichkeiten evidenzbasierter Physiotherapie als Intervention bei Rückenschmerz". Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, Berlin

Hegenscheidt S. (19.01.2008) "Randomisiert in den klinischen Alltag? Die Integration wissenschaftlicher Aspekte in die physiotherapeutische Praxis". ZVK-Symposium "Schöne, neue Physiotherapiewelt", Frankfurt a.M.

Hegenscheidt S. (05.10.2007) "Brauchen Physiotherapeuten eine zusätzliche Qualifikation für den Direktzugang?" Mitgliederversammlung ZVK Sachsen-Anhalt, Chemnitz

Hegenscheidt S. (22.06.2007) "Brauchen Physiotherapeuten eine zusätzliche Qualifikation für den Direktzugang?" Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, Berlin

Hegenscheidt S. (20.04.2007) "Push it! - Von der Dynamik manualtherapeutischer Untersuchungstechniken". Feierlichkeiten an der Hochschule 21 Buxtehude zum 25-jährigen Bestehen der Physiotherapieschule Stade, Buxtehude

Hegenscheidt S. (28.10.2006) "Reliability of Diagnostic B-mode ultrasound in assessing longitudinal movement of the sciatic nerve during active ankle dorsiflexion". Konferenz der Manipulation Association of Chartered Physiotherapists (MACP), London/UK

 

Publikationen

k. A.

Kontakt

E-Mail: s.hegenscheidt@physio-akademie.de