Fortbildung & Karriere mit Weitblick!

Sham-Behandlung

Sham - (engl.) Täuschung, Schwindel, Trug.

Eine Sham-Behandlung ist eine in Studien in Kontrollgruppen bewusst eingesetzte, nicht wirkende Behandlung, deren Ergebnisse mit einer auf ihre Wirksamkeit zu überprüfenden Behandlung in einer Experimentalgruppe verglichen werden. Die Ergebnisse von Sham-Behandlungen können auf einen Placebo-Effekt bzw. auf Selbstheilungsprozesse zurückgeführt werden, den man dann - sehr grob gesagt - von der Wirkung des eigentlichen Medikaments "abziehen muss".

 

siehe auch: Behandlungseffekt, Placebo/Placeboeffekt, randomisierte kontrollierte Studie, Interventionsstudie

Fon: 04705 / 95 18-0  |  Fax: 04705 / 95 18-10  |  Email:info@physio-akademie.de  |  Web: www.physio-akademie.de